Star Wars: Knights of the Old Republic Remake wohl tatsächlich in Arbeit

Schon seit Januar gibt es Gerüchte, dass ein Remake zu Star Wars: Knights of the Old Republic in Arbeit ist, jedoch nicht bei EA. Diese Gerüchte werden jetzt noch einmal untermauert.

Da die Star Wars-Lizenz inzwischen etwas aufgeweicht wurde, können nun gleich mehrere Studios an verschiedenen Projekten arbeiten. Dazu gehört wohl auch das Remake von Star Wars: Knights of the Old Republic, das bei Aspyr Media entsteht. Das in Austin / Texas ansässige Studio wurde bereits im Januar als Co-Entwickler hinter dem Remake vermutet, nachdem entsprechende Jobanzeigen Hinweise darauf lieferten. Inzwischen könnten diese auch das komplette Projekt leiten.

In einem aktuellen Interview mit dem Bloomberg Redakteur Jason Schreier bestätigt dieser jedenfalls, dass das Remake tatsächlich bei Aspyr Media in Arbeit ist. Schon damals hieß es, dass der Entwickler dahinter kein Unbekannter sei, einige aber überraschen wird.

In den damaligen Jobanzeigen hieß es unter anderem, dass man für ein Triple-A Projekt auf Basis der Unreal Engine 4 aufrüstet. Dabei soll es sich um ein Rollenspiel mit interaktiven Konversationen und Narrative-driven Cinematic Content handeln. Ebenfalls erwähnt wurden Quests, Combat-Roles, eine immersive Spielwelt, sowie interessante Gegner und Bosse.

Bleibt abzuwarten, wann das Remake zu Star Wars: Knights of the Old Republic offiziell angekündigt wird.