Gerücht: Resident Evil 8 Entwicklung gestartet, keine Remakes der jüngsten Spiele geplant

By Trooper_D5X Add a Comment
2 Min Read

Während Capcom derzeit große Erfolge mit dem Remake von ‚Resident Evil 2‘ feiert, ist womöglich auch schon die Entwicklung des nächsten großen Serienablegers – Resident Evil 8 – gestartet.

Meldungen dazu kommen derzeit von jemanden auf Twitter, der auf seinem Kanal ‚Evil VR‘ bereits richtig mit der Demo und einigen Status Updates zu Resident Evil 2 lag und von dem man glaubt, dass dieser interne Kontakte bei Capcom pflegt. Da die folgenden Infos allerdings alles andere als offiziell sind, muss man diese wie üblich mit Vorsicht genießen.

Demnach begann die Entwicklung von Resident Evil 8 bereits im vergangenen Jahr mit einem kleinen Team und befindet sich wohl noch in der Konzeptphase, mit der sich vieles auch wieder ändern kann. Soweit man aber zu wissen glaubt:

  • spielt Resident Evil 8 auf einer kürzlich verlassenen Insel, auf der sich ein Geheimlabor befindet.
  • Bisher geht es darum, die Wahrheit hinter der Entstehung von Eveline und weiterer ähnlicher Biowaffen aufzudecken.
  • Einige Konzepte aus 3.5 (Hook-Man) werden für 8 verwendet.
  • Halluzinationen werden eine große Rolle spielen und die Spieler darüber verwirren, was wirklich ist und was nicht.
  • Capcom diskutiert wohl darüber, ob sie ein Mainline-Spiel oder wieder ein Spin-Off machen möchten.
  • Nach dem Lob, das Resident Evil 2 erhalten hat, steht eine Third-Person Kamera als Option im Raum.

Neben Resident Evil 8 soll auch ein Remake von Resident Evil 3 intern diskutiert werden, wie es neulich aber erst dazu hieß, hängt dies stark von der Nachfrage der Fans ab. Falls es allerdings dazu kommt, soll Resident Evil 8 erst nach dem Remake erscheinen, was auf einen Release in ferner Zukunft schließen lassen würde. Was die jüngsten Resident Evil-Spiele betrifft – 4,5 und 6 – gibt es bei Capcom wohl keinerlei Interesse, diese noch einmal neu aufzulegen.

In wie weit diese Infos zutreffen, kann derzeit wohl niemand so genau sagen, weshalb man das Ganze wie gewohnt noch mit Vorsicht genießen muss.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments